Bei meinen Bildern gehört weiße Tusche definitiv zum letzten Feinschliff. Vier verschiedene Produkte werde ich euch nun nacheinander vorstellen.

© Flügelchen // NIKON D7000, Objektiv: 17.0-50.0 mm f/2.8, Belichtung: 1/80, Blende: 71/10

Prinzipiell kann man weiße Linien mit Gel-Liner, Feder, Pinsel oder einem technischen Zeichenstift ziehen. Lange Zeit habe ich für zu Hause nur Federn verwendet. Mittlerweile habe ich den technischen Zeichenstift (rotring) in der Stärke 0,30 sehr lieb gewonnen. Für Unterwegs bevorzuge ich einen Gel-Liner.

Signo Uni-ball, Gel-Roller (2-83€)

Dieser Gel-Liner hat mir unterwegs lange Zeit gute Dienste erwiesen. Mittlerweile ist er ziemlich leer und ich habe für das foto den letzten Rest rausgekitzelt. Eigentlich ist die Strichstärke dicker und das Weiß insgesamt deckender, als beim Hybrid-Gel-Liner. Gerade diese Strichstärke machte ihn jedoch für mich unbrauchbar.

Ich habe ihn bei folgenden Bildern verwendet:

Pentel Hyprid Gel Grip (?€)

Diesen Gel-Liner habe ich vor dem Signo verwendet und ich verwende ihn mittlerweile wieder. Die Strichstärke ist feiner, dafür ist die Deckkraft geringer. Dieser Liner hat auch öfter Aussetzer, sodass er gar nicht mehr funktioniert.

Ich habe ihn bei folgenden Bildern verwendet:

Dr. Ph. Martin’s Pen White (10€)

Diese Tusche ist mein bisheriger Favorit. Ich habe sie lange Zeit mit Feder aufgetragen und sie dann in einen rotring isographen gefüllt. Für einen 0,30 ist die Tusche unverdünnt leicht grenzwertig. Man muss sie gut „vorschütteln“ und der Fluss ist nicht ganz geschmeidig, teilweise kommt zu wenig Farbe. Ich würde sie daher leicht verdünnt anwenden, oder einen dickeren isographen kaufen.

Beim Auftrag mit der Feder muss man öfter „nachtanken“ oder die Feder wieder reinigen, da die Tusche besonders an heißen Tagen ziemlich schnell eintrocknet. Ein leichtes Verdünnen erleichtert den Fluss und tut der Deckkraft mitunter wirklich kaum was an. Man muss dann vor der Verwendung nur immer gut schütteln, damit sich Wasser und Tusche wieder vermischen.

Ich habe diese Tusche bei folgenden Bildern verwendet:

JaxInk Tusche (5,40€)

Diese Tusche habe ich im Zeichenbedarfsladen aufgeschwätzt bekommen. Ohne mit der Wimper zu zucken kann ich versichern, dass ich noch nie eine schlechtere weiße Tusche in der Hand gehabt habe.

Ich habe diese Tusche bei folgenden Bildern verwendet:

Verwendet ihr bei euren Bildern auch so gerne weiße Tusche oder weiße Gel-Liner? Wenn ja, mit welchen Produkten habt ihr welche Erfahrungen machen können?

Wenn euch dieser kleine Artikel gefallen hat und hilfreich war, dürft ihr ihn gerne weiter empfehlen © Flügelchen

css.php